EFH Stampagarten

Chur

EFH Stampagarten

Chur


Einfamilienhaus im Stampagarten

Das Minergie Einfamilienhaus fügt sich in das von verwachsenen Grünräumen geprägte Quartier Stampagarten ein. Die historischen Strukturen rücksichtsvoll weiterführend erfüllt es die Ansprüche zeitgemässer Architektur.

Das Haus nimmt die Grundfläche und Volumetrie der Nachbarbauten auf, Fensterproportionen und Fassadengestaltung sind jedoch zeitgemäss interpretiert. Durch die Farbgebung, den Verputz und die Dachdeckung sowie die Umgebungsgestaltung mit ihrer ortstypischen Bepflanzung, dem gepflasterten Vorplatz und dem Verzicht auf eine Garage fügt sich der Neubau harmonisch in den Bestand ein. Im Innern bildet die Treppe aus Sichtbeton mit Bretterschalung den Mittelpunkt. Im Erd- und Obergeschoss erlauben Öffnungen und eine Galerie Durch- und Ausblicke. Dachschrägen und Lukarnen gliedern den Raum im Dachgeschoss.

Inspirationen